Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Leistungen von TURNIERlive, einem Angebot der BKT Media - Simon Bernhofen & Jan Klaffke GbR, Markusstraße 65 50968 Köln, im Folgenden „Anbieter“ genannt, und regeln übergreifend die Bedingungen, unter denen Kunden, im Folgenden „Nutzer“ genannt, die abhängig vom gewählten Tarif kostenlosen oder kostenpflichtigen Dienste von TURNIERlive verwenden können. Der Dienst TURNIERlive wird im Internet unter der Domain www.turnierlive.com sowie zugehörigen Subdomains betrieben.

    Von diesen AGB abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung hat der Anbieter ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

  2. Der Dienst richtet sich sowohl an Unternehmen, Vereine wie auch an Verbraucher.

  3. Verbraucher i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die das Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Vereine i.S.d. Geschäftsbedingungen sind natürliche und/oder juristische Personen, die sich in einer Vereinigung zusammengeschlossen haben, die keinen wirtschaftlichen Zweck verfolgt. Unternehmer i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Nutzer i. S. d. Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Vereine und Unternehmer.

  4. Der Anbieter ist berechtigt zu Zwecken der Eigenwerbung (Referenzen) auf seiner Website oder in sozialen Netzwerken wie Facebook & Twitter Vereins- und Firmennamen von Nutzern des Dienstes zu erwähnen. Eine weitergehende Verwendung (z.B. in Drucksachen) erfordert die Zustimmung der jeweiligen Nutzer.

§ 2 Leistungen von TURNIERlive

  1. Der Dienst “TURNIERlive” ist eine browserbasierte Softwarelösung, mit der sich Sportturniere dynamisch und effizient gestalten lassen. Je nach Leistungspaket stehen dem Nutzer verschiedene Module zur Verfügung, die neben der Planung und Durchführung von Turnieren das Turniererlebnis für Sportler und Zuschauer aufwerten. Eine übersichtliche Aufstellung der Leistungspakete und deren Inhalte ist der Startseite von www.turnierlive.com zu entnehmen.

  2. Der Anbieter ist berechtigt, seine Leistungen zu erweitern, dem technischen Fortschritt anzupassen und/oder qualitativ zu verbessern. Dies gilt insbesondere, wenn die Anpassung erforderlich erscheint, um die Datensicherheit zu gewährleisten und Missbrauch zu verhindern.

§ 3 Teilnahmevoraussetzungen

  1. Die Registrierung ist nur juristischen Personen oder natürlichen Personen über 18 Jahren gestattet. Es steht dem Nutzer jedoch frei, im Rahmen der Funktionen des Dienstes Mitarbeiterkonten für Personen einzurichten, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

  2. Um den Dienst nutzen zu können, hat der Nutzer die notwendigen technischen Voraussetzungen sowie die Kosten für einen Zugang zum Internet und daraus unter Umständen resultierende Verbindungskosten selbst zu tragen.

  3. Der Dienst ist für die nachfolgenden, modernen Internetbrowser optimiert: Mozilla Firefox ab Version 17.0, Internet Explorer ab Version 9.0, Google Chrome ab Version 23.0, Apple Safari ab Version 5.0. Eine fehlerfreie Nutzung bei älteren Versionen der Internetbrowser kann vom Anbieter ausdrücklich nicht gewährleistet werden.

§ 4 Kosten, Leistungspakete und Laufzeit

  1. Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19%. Die Zahlungen sind im Voraus zu entrichten.

  2. Es werden verschiedene Leistungspakete angeboten, die sich im Funktionsumfang, Preis und Laufzeit unterscheiden. Die Leistungspakete “Starter” und “Premium” richten sich ausschließlich an Verbraucher und Vereine (e.V.).
    a. Das Leistungspaket “Starter” ist kostenfrei und in der Laufzeit nicht beschränkt.
    b. Das Leistungspaket  “Premium” ist gebührenpflichtig. Der Nutzer kann zwischen einer Laufzeit von 31 und
        einer Laufzeit von 365 Tagen wählen.
    c. Das Leistungspaket “Business” ist gebührenpflichtig und richtet sich an Unternehmen. DIe Laufzeit kann
        individuell verhandelt werden.

  3. Der Weiterverkauf der Leistungspakete “Starter” und “Premium” an Dritte ist nicht gestattet.

  4. Der Vertrag über die Nutzung des kostenfreien Dienstes kommt nach abgeschlossener Registierung zustande.

  5. Der Vertrag über die Nutzung des kostenpflichtigen Dienstes kommt mit der Bestellung eines kostenpflichtigen Leistungspakets durch den Nutzer zustande. Die Laufzeit des Leistungspakets beginnt mit der Freischaltung durch den Anbieter.

  6. Die Zahlung der fälligen Lizenzgebühr kann per Überweisung oder Paypal getätigt werden.

  7. Bei kostenpflichtigen Tarifen wird nach Zahlungseingang innerhalb von 2-3 Werktagen das Benutzerkonto für die gewählte Laufzeit freigeschaltet. Je nach gewählter Vertragslaufzeit wird das Benutzerkonto für 31 (1 Monat Laufzeit) oder 365 Tage (1 Jahr Laufzeit) aktiviert. Das Vertragsverhältnis erlischt nach Ablauf der Laufzeit eigenständig. Eine Kündigung ist nicht notwendig.

  8. Bei kostenpflichtigen Tarifen wird nach Beendigung des Vertragsverhältnisses durch den Ablauf einer Lizenz das Benutzerkonto automatisch in den kostenfreienTarif “Starter” eingestuft. Durch den erneuten Kauf einer kostenpflichtigen Lizenz kann das Benutzerkonto jederzeit wieder aufgewertet werden.

  9. Der Anbieter behält sich das Recht vor, von Zeit zu Zeit die Preise für die Leistungen innerhalb des Dienstes nach eigenem Ermessen zu ändern. Davon ausgenommen sind bestehende Vertragsverhältnisse.

§ 5 Allgemeine Pflichten und Rechte des Nutzers

  1. Um den Dienst nutzen zu können, muss der Nutzer ein Benutzerkonto anlegen. Der Nutzer ist verpflichtet, die im Registrierungsprozess abgefragten Daten vollständig und wahrheitsgetreu anzugeben.

  2. Der Nutzer verpflichtet sich, den Dienst nicht missbräuchlich zu nutzen. Es ist dem Nutzer ausdrücklich untersagt, Dritten Zugang zum Dienst zu ermöglichen, es sei denn, sie wurden durch den Nutzer mit der Betreuung eines Turniers beauftragt. Werden mit einem Benutzerkonto Turniere durchgeführt bei denen der Veranstalter von den im Registrierungsprozess gemachten Angaben abweicht, liegt eine missbräuchliche Nutzung vor. Erfolgt die mißbräuchliche Nutzung mit einem Benutzerkonto eines kostenpflichtigen Tarifs, wird die Lizenzgebühr des genutzten Tarifs zuzüglich einer Vertragsstrafe in Höhe von 100% der Lizenzgebühr fällig.

  3. Sämtliche Zugangsdaten zum Dienst sind vom jeweiligen Nutzer sorgfältig zu behandeln und geheim zu halten.

  4. Es ist nicht gestattet, mittels Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten, sogenannten Webcrawlern (bzw. Spider oder Bot), Turnierdaten, einschließlich Spielplänen und Ergebnissen, zu kopieren, zu verbreiten oder anderweitig öffentlich zugänglich zu machen.

  5. a) Nutzer der Leistungspakete “Starter” und “Premium” haben im unterschiedlichen Umfang die Möglichkeit, Bild- bzw. Grafikdateien hochzuladen, um diese, abghängig vom Umfang des Leistungspakets, als Turnierlogo, Teamlogo oder Werbebanner zu verwenden.

    b) Vor dem Upload einer Bild- bzw. Grafikdatei hat der Nutzer sicherzustellen, dass er über die notwendigen Rechte zur Veröffentlichung der Datei verfügt. Die öffentliche Zugänglichmachung der Bild- bzw. Grafikdatei darf nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritter verstoßen.

    c) Der Upload von Bild- bzw. Grafikdateien, die Gewaltdarstellungen zeigen oder sexuelle, diskriminierende, beleidigende, rassistische, verleumderische oder sonstig rechtswidrige Inhalte oder Darstellungen beinhalten, ist untersagt.

    d) TURNIERlive behält sich das Recht vor, Dateien auch ohne Vorankündigung zu entfernen, wenn sich konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass durch eine öffentliche Zugänglichmachung der betreffenden Dateien mittels der Nutzung von TURNIERlive gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritter verstoßen wird.

§ 6 Widerrufsrecht/Widerrufsfrist

Die nachfolgenden Bestimmungen gemäß § 312d BGB (Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen) gelten für den Fall, dass es sich bei dem Nutzer um einen Verbraucher im Sinne der Rechtsprechung handelt.

Widerrufsrecht

Der Nutzer hat das Recht diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Nutzer TURNIERlive (BKT Media - Simon Bernhofen & Jan Klaffke GbR, Markusstraße 65, 50968 Köln) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Nutzer kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Nutzer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs
Wenn der Nutzer diesen Vertrag widerruft, hat TURNIERlive (BKT Media - Simon Bernhofen & Jan Klaffke GbR) Ihm alle Zahlungen, die TURNIERlive vom Nutzer erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Nutzer eine andere Art der Lieferung als die von TURNIERlive angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei TURNIERlive eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet TURNIERlive dasselbe Zahlungsmittel, das der Nutzer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Nutzer wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Nutzer wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Hat der Nutzer verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so hat der Nutzer TURNIERlive einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Nutzer TURNIERlive von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Das Widerrufsrecht erlischt, wenn TURNIERlive mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Nutzer dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht mit Beginn der Ausführung des Vertrags durch TURNIERlive verliert.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

Muster- Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An
BKT Media
Simon Bernhofen & Jan Klaffke GbR
Markusstrasse 65
50968 Köln
Telefax: 0321 / 21 29 06 93
E-Mail: post@turnierlive.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

—————————————
(*) Unzutreffendes streichen.
_____________________________
Wichtig: Bitte geben Sie unbedingt die E-Mailadresse an, die Sie beim Anlegen Ihres TURNIERlive-Accounts angeben haben, damit Ihr Widerruf Ihrem TURNIERlive-Konto zugeordnet werden kann.

§ 7 Haftung

  1. Der Anbieter haftet gegenüber Nutzern für Schäden aus der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen, unbeschränkt. Eine unbeschränkte Haftung gilt ebenfalls bei zwingender gesetzlicher Haftung, wie etwa nach dem Produkthaftungsgesetz, unbeschränkt. Darüber hinaus haftet der Anbieter für Schäden, die aufgrund leichter Fahrlässigkeit entstanden sind, soweit vertragswesentliche Pflichten verletzt wurden. Die Höhe der Haftung ist in diesem Fall auf die vertragstypisch vorhersehbaren Schäden begrenzt. Diese Haftungsbegrenzung gilt ebenso für gesetzliche Vertreter sowie Erfüllungsgehilfen des Anbieters.

  2. Der Anbieter distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher Seiten, auf die direkte oder indirekte Verweise, sogenannte Links, aus dem Dienst des Anbieters bestehen. Eine Haftung für diese Inhalte und Seiten wird durch den Anbieter nicht übernommen. Für die Inhalte dieser Seiten sind die Anbieter der jeweiligen Seiten verantwortlich. Sämtliche verlinkten inhalte wurden zum Zeitpunkt der Linksetzung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft und nur im Falle von rechtlich unbedenklichen Inhalten in das Angebot aufgenommen. Eine dauerhafte Überprüfung der verlinkten Inhalte durch den Anbieter ist nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird der Anbieter den betreffenden Link umgehend entfernen.

  3. Nach §§ 8 bis 10 TMG ist der Anbieter nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen auf etwaige Rechtsverletzungen zu überwachen. Eine Haftung ist daher erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden einer Rechtsverletzung werden wir die betreffenden Inhalte umgehend entfernen.

  4. Seitens der Nutzer erstellte Inhalte werden durch den Anbieter regelmäßig in Form von Datensicherungen, sogenannten Backups, gesichert. Durch den Anbieter werden alle wirtschaftlich vertretbaren Maßnahmen ergriffen, um die Datensicherheit der gespeicherten Daten zu gewährleisten.

  5. Im Jahresmittel gewährleistet der Anbieter eine Erreichbarkeit seiner Server von 99%. Um den Dienst nutzen zu können, ist nutzerseitig ein Internetzugang notwendig. Eine Haftung für die Nicht-Erreichbarkeit des Dienstes wird nur dann übernommen, wenn der Anbieter die Ursache zu vertreten hat.

§ 8 Hinweise zur Datenverarbeitung

  1. Der Anbieter erhebt, speichert und verarbeitet die im Rahmen der Abwicklung von Verträgen notwendigen Daten des Nutzers ohne weitergehende, notwendige Einwilligung nur, soweit dies für die ordnungsgemäße Abwicklung der Nutzung des Dienstes sowie für die Abrechnung des Vertragsverhältnis erforderlich ist.

  2. Alle gespeicherten Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht ohne Einwilligung des Nutzers an Dritte zu Werbezwecken weitergegeben.

  3. Insofern Paypal als Bezahlmethode seitens des Nutzers ausgewählt wird, werden zur Abwicklung der Bezahlung relevante Bank- oder Kreditkartendaten von unserem Payment-Dienstleister PayPal erhoben und verarbeitet.

  4. Weitere Informationen zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Daten werden online in druckbarer Form unter Datenschutzhinweise zur Verfügung gestellt.

§ 9 Schlussklausel

  1. Anwendbares Recht
    Das Recht der Bundesrepublik Deutschland gilt ausschließlich. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts (CISG) finden keine Anwendung.

  2. Gerichtsstand
    Insofern der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist ausschließlich der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, die auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge beruhen, Köln. Diese Klausel findet ebenfalls Anwendung, wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.

  3. Wirksamkeit
    Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrages sowie die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht tangiert.

    Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Klausel eine wirksame Klausel zu vereinbaren, die dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt. Dies gilt entsprechend bei Vertragslücken.

  4. Änderungen
    BKT Media - Simon Bernhofen & Jan Klaffke GbR behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen in einer dem Nutzer zumutbaren Art und Weise zu ändern.  Der Nutzer wird durch die BKT Media - Simon Bernhofen & Jan Klaffke GbR unter Hervorhebung der geänderten Passagen rechtzeitig benachrichtigt. Die geänderten Bestimmungen (AGB) gelten dann vom Nutzer als angenommen, wenn der Nutzer nicht innerhalb von vier (4) Wochen nach der Benachrichtigung der Geltung widerspricht. Im Falle eines Widerspruchs durch den Nutzer ist die BKT Media - Simon Bernhofen & Jan Klaffke GbR berechtigt, das Vertragsverhältnis fristlos zu beenden und das Zugangskonto des Nutzers stillzulegen.

Stand: Juli 2014