Für jeden Anspruch die perfekte Lösung.

TURNIERlive Devices

Die nachfolgenden Beispiele geben dir einen kleinen Einblick in die vielen Möglichkeiten,
die dir mit TURNIERlive zur Verfügung stehen. Wie du TURNIERlive nutzt, ist ganz dir überlassen.

Beispielhafte Konfiguration I

Bei einem jährlich stattfindenden Hallenturnier für Hobbyfußballer wurde bislang ausschließlich mit einem excelbasierten Turnierplaner gearbeitet. Zur Eingabe der Daten wurde vor Ort ein Notebook genutzt.

Um die aktuelle Tabellensituation zu erfahren, mussten die Mannschaften die Turnierleitung um Auskunft bitten. Dies führte nicht selten zu unnötigem Stress bei der Turnierleitung und allgemeiner Unzufriedenheit aufgrund des zögerlichen Informationflusses.

Gerätekonfiguration Beispiel kleine Lösung
Anwendungsbeispiel Monitor

Durch Einsatz von TURNIERlive konnte erfolgreich Abhilfe geschaffen werden. Dazu wurde das bisher verwendete Notebook via UMTS-Stick mit dem Internet verbunden. Anstelle der excelbasierten Listen wurden die Ergebnisse in TURNIERlive eingetragen.

Beispielhafte Konfiguration II

Ein niederrheinischer Traditionsverein lädt jährlich zu zwei aufeinander folgenden Hallenturnieren ein. Insgesamt 20 E- & D-Jugendmannschaften spielen gemäß den offiziellen DFB-Regeln für Hallenfußballturniere.

Bis zum Einsatz von TURNIERlive war es aufgrund der räumlichen Gegebenheiten für Zuschauer und Spieler kaum möglich mit der Turnierleitung in Kontakt zu treten, um Platzierungen und Ergebnisse zu erfragen. Die Kommunikation fand nahezu ausschließlich über die Beschallungsanlage der Sporthalle statt.

Gerätekonfiguration Beispiel mittlere Lösung
Anwendungsbeispiel iPad

Mit Hilfe von TURNIERlive wurden Spieler wie Zuschauer über den Turnierverlauf informiert. Hierzu wurde ein großes TV-Gerät im Foyer (Aufenthaltsbereich) in der Nähe zum Kabinengang aufgestellt und via Notebook mit UMTS-Stick mit der Live-Ergebnisanzeige bespielt.

In der Halle wurden die Ergebnisse mit einem mit dem Internet verbundenen iPad in TURNIERlive eingetragen. Die Ergebnisse und Tabellen waren dank der TURNIERlive-Architektur umgehend nach Eingabe aktuell.

Tipp: Wenn es die räumlichen Gegebenheiten zulassen, ist der Einsatz eines tageslichttauglichen Beamers problemlos möglich.

Beispielhafte Konfiguration III

GAZPROM Germania organisierte 2013 gemeinsam mit dem FC Schalke 04 eine Turnierserie für Hobby-Kicker. Im Rahmen von drei bundesweit organisierten Großturnieren treten bis zu 100 Teams gegeneinander an. Rund um den sportlichen Vergleich wurde ein buntes Rahmenprogramm geboten.

Neben mehreren hundert Fußballern tummelten sich im Laufe der Veranstaltungen viele Zuschauer auf den Sportanlagen.

Gerätekonfiguration Beispiel große Lösung
Anwendungsbeispiel Eingabe und Monitore

Um den Spielern ein optimales Turniererlebnis zu garantieren, zeigten im Pausenzelt vier große Bildschirme jeweils unterschiedliche Turniergruppen an. Die Monitore waren per Kabel mit einem PC verbunden, der über eine Internetverbindung verfügte. Die Turnierleitung arbeitete mit drei über WLAN mit dem Internet verbundenen Notebooks gleichzeitig in TURNIERlive.

Im Falle von kurfristigen Änderungen im Spielablauf wurde mit Hilfe von TURNIERlive der Spielplan angepasst und über den integrierten Druckmanager die zur Turnierabwicklung verwendeten Spielreportvorlagen ausgedruckt.

Des Weiteren wurde den Teilnehmern des Turnieres bereits im Vorfeld mitgeteilt, dass die Veranstaltung via mobiler Endgeräte verfolgt werden konnte. Am Turniertag war es mittels eines zahlreich ausgehängten QR-Codes möglich, die aktuellen Turnierergebnisse auf persönlichen, mobilen Endgeräten aufzurufen.